Christusgemeinschaft Oer-Erkenschwick e. V.

Die aktuelle Predigt

Hoch

Predigten

Helmut Klimmek beginnt seine Predigt mit Zitaten von Wilhelm Busch: "Böses tut sich von allein, Gutes will gelernet sein!" und Wilhelm Golding: "Der Mensch bringt das Böse hervor, wie die Bienen den Honig. (...) Die Kräfte des Bösen, die tief in der menschlichen Seele wohnen werden unaufhaltsam aufsteigen und die moralischen Fesseln der Zivilisation sprengen, denn Rohheit und Aggression ist dem Menschen in die Wiege gelegt." Seiner Predigt liegt der Text aus Römer 12, 17-21 zugrunde.
Norbert Seyb predigt über eine Botschaft aus dem Buch des Propheten Micha. Gott spielte im Leben der Menschen seiner Zeit keine Rolle. Der Text, der Predigt steht in Micha 7, 18-20
Jesus begegnet dem Menschen in allen Ausprägungen in seiner geheimnisvollen Wirklichkeit … Helmut Klimmek legt seiner Predigt den Text aus Matthäus 11, 25-30 zugrunde.
"Jeder Mensch braucht Gott!", so beginnt Günther Schulz seine Predigt über den Text aus Johannes 21, ab Vers 2. Günther Schulz ist Leiter der Internationale Arbeitsgemeinschaft Mission e.V. (IAM) Audio auch unter https://www.evangelische-missionsgemeinde.de/predigten-2020/84-hast-du-mich-lieb Video unter https://www.emgaudio.de/gottesdienst-predigten-1/2020/18-g%C3%BCnther-schulz-hast-du-mich-lieb/

Wir brauchen Bewährungen im Leben, um diese Tatsache baut Reiner Jursch (Allianz Mission) seine Predigt über Jakobus 1, 12. Zu finden ist diese auch auf YouTube unter: https://lmy.de/CjIMo

Ein Leben ohne Jesus konnten sich die Jünger damals nicht vorstellen! … können wir es heute? Jesus hat einen Tröster geschickt, den Heiligen Geist. Joachim Peters hält die Predigt zu Pfingsten über den Text aus der Apostelgeschickte 2, 1-21.

Die Predigt zum Sonntag Exaudi hält Pfarrer (i.R) Friedrich Schreiber aus Bielefeld. Dieser liegt der Text aus dem Propheten Jeremia 31, 31-34 zugrunde.

Zum Sonntag Rogate spricht Dr. Frank Kohl über das Gebet schlechthin, das "Vater Unser". Er bezieht sich in seiner Predigt auf den Text aus Matthäus 6, 5-15. Das Gebet ist ein wichtiger Teil der Beziehung zu Gott.

Der Wochenspruch: "Singet dem Herrn ein neues Lied!" aus Psalm 98 unterstreicht den heutigen Sonntag "Kantate" (lat: singt!). Menschen treffen sich in dieser aktuelle wirren Zeit auf den Straßen und singen. Singen befreit, so stellt es Norbert Seyb zum Beginn seiner Predigt fest. Der Predigttext aus der Apostelgeschichte 16, 23-34 dreht sich ebenfalls um das Singen. Die Predigt steht unter der Überschrift: "Der lebendige Herr kommt an sein Ziel!".

Jesus gebraucht Bilder aus der Welt in der wir leben um uns zu erklären was Glauben bedeutet. Norbert Seyb betrachtet den Bibeltext aus Johannes 15, 1-8 in seiner Predigt zum Sonntag Jubilate.
Jesus, der gute Hirte, steht im Zentrum des heutigen Sonntags. So beginnt Helmut Klimmek seine Andacht und predigt über den Text aus dem 1. Petrusbrief 2, 21-25.

Eine Predigt von Dr. Dietmar Engfer und Musik von Boney M (YouTube Download). Er legt seiner Predigt den Text aus Jesaja 40, 26-31 zugrunde. Diese rankt sich um die folgenden drei Punkte: "Gottes Wege lassen sich von uns Menschen nicht mit Vernunft erfassen.", "Gott bleibt gegen allen Anschein der Herr der Weltgeschichte, der Mensch bleibt aber in seiner persönliche Verantwortung." und "Wer an Gott glaubt darf hoffen wo nichts hoffnungsvoll erscheint!"

Ostern ist eine Siegesfeier!... unter diesem Motto steht die Predigt zum Text aus Markus 16, 1-8

In diesem Jahr ist alles anders, still wird es sein... und ich stehe hier im leeren Gottesdienstraum. Wie gut, dass Gottes Pläne nicht durchkreuzt werden können. Norbert Seyb predigt am Karfreitag über den Text aus 2. Korintherbrief 5, 19-21. Es ist voll der Hammer... "Gott war in Christus!"

Wie wird man eigentlich weltbekannt?... was muss man tun um in die Geschichte einzugehen? Mit diesen Worten beginnt die Predigt von Pastor (i.R.) Friedrich Schreiber aus Bielefeld. In der Predigt bezieht er sich auf den Text aus Markus 14, 1-9, Gelesen von Lilo Schreiber. Die Predigt wurde am 03.04.2020 aufgezeichnet.
Wenn Gott mit dem Menschen einen Bund schließt, dann schließt er diesen mit Dir persönlich. Gott macht mit Dir persönlichen einen Vertrag, so Dietmar Heidemann. Heute liegt der Predigt der Text aus 2. Mose 19 zugrunde. Schutz oder Schikane? … es ist ein herausfordernder Bund. Das Verständnis darüber hilft die Passion zu verstehen.
Norbert Seyb spricht über den Text aus Jakobus 1, 2-3, 12-18. Der Gottesdienst mit dem Thema "Der angefochtene Christ" überschrieben.
Dr. Dietmar Engfer spricht über den Text aus Lukas 18, 31 ff und stellt diesen unter drei Leitgedanken: "Blindheit ist auch eine für Christen verbreitete Behinderung", "Blinde zu heilen ist der Christliche Auftrag" und "ohne den Geist Gottes werden wir nicht zu Sehende werden." Frage an die deutsche Bevölkerung: "Woher kommt das Zeichen der Blinde?" (Gelb mit drei schwarzen Punkten)
"Mir fehlen die Worte.." so beginnt Harald Frank seine Predigt über den Text aus 1. Mose 4, 1 und folgende.
Zum letzten Sonntag nach Epiphanias spricht Norbert Seyb über Offenbarung 1, 9-18. Sehen und Hören...
 
 
Powered by Phoca Download

Wir verwenden Cookies und Google Analytics. Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie diese unter Einstellungen beenden.